Firestorm (Alan Yuen/Hong Kong/2013)

Story:

When a wave of bloody daylight heists terrifies citizens and shames the police, a straightlaced cop plays dirty to stop a ruthless criminal gang.(Netflix)

My Opinion:

Sometimes it is really hard to say a lot about movies that are entertaining to some point but mostly nothing special at all.

Movies with similar storys and constellations are kinda typical for Hong Kong cinema. The good cop gone „bad“ story line that gets presented here is not that new and Hong Kong has a long history of similar cop vs. gangster movies. Especially Andy Lau and Gorden Lam played in a lot of these movies.

Overall Iam a big fan of movies like this, if they are good. But there is sometimes just not that much to say about the 50th similar movie. You can see that, cause so far I spent most of the time telling you about that there is not much to say.😂

Still, some things here are special. The most standout things are the action scenes and the ruthlessness of the gangsters, they don’t seem to care about other people’s life at all. The movie isn’t even dull, for a big part of the time it really works ok. Sure, it isn’t the most innovative thing ever, but it works. Like I said, the action is really good and hard hitting, although totally over the top at times (probably a bit more than is good for the movie).

At some point, although I often pointed out the movie is not that innovative, it turns a bit too much into a no-brainer. Some things, even if they are understandable to some point, feel kinda too irrational and seem to only be there to justify the biggest possible final. Before that the movie felt a bit more thoughtful on the dramatic side of things.

The big final could easily be some part of Roland Emmerichs „2012“ in some way. Although it is fun tao watch, it sometimes feels almost ridiculous in terms of being over the top.

Whatever, for most of the time the movie is good to watch. There are a lot of well known plot lines going on but it is ok for a watch and especially the action makes it a fun ride. I still feel it had more potential. At least it has some impact here and there after all.

Trailer

KenFM wird vom Verfassungsschutz überwacht.

Da dies eigentlich kein politischer Blog sein soll, möchte ich trotzdem bestimmte Dinge einfach auch für mich mal kurz festhalten. Vielleicht interessiert es ja auch sonst noch jemanden.

Jens Berger, von den Nachdenkseiten, teilt hier so ziemlich meine Meinung dazu:

Link zum Bericht auf YouTube

Mal noch so ein kleiner Tipp an die ganzen Verbieter und den Verfassungsschutz: Widerlegt doch alles ganz einfach was kritischere Medien so „gefährliches“ verbeiten, mehr braucht es doch nicht. Sind ja eh alles nur Spinner. Auf geht’s.

Es wird immer absurder was in unserem Land abgeht. Sage nicht das es in anderen Ländern viel besser ist. Bin dennoch froh nicht permanent dieser Stimmung ausgesetzt zu sein, hier wo ich lebe.

#allesdichtmachen

Tja, leider kann ich zu dem Thema nicht schweigen. Meinen Blog liest eh keiner, dennoch muss ich etwas dazu sagen.

Wo sind wir eigentlich hingekommen? Diese Aktion, eigentlich eher die Reaktionen dazu, zeigen es ganz deutlich. Man kommt sich vor wie im falschen Film. Bei dieser Pandemie läuft so viel OFFENSICHTLICH schief. Man macht Leuten die das ganz zurecht ansprechen das Leben schwer und versucht sie mundtot zu machen. Nichts anderes ist das!

Es ist langsam schwierig sich vorzustellen was bei einigen, die das alles ohne Zucken hinnehmen, eigentlich im Kopf vorgeht. Sicherlich eine Frage mit der sich Psychologen beschäftigen können. Eigentlich ist das alles nichts Neues. Wenn man Vergleiche zu 33 oder zur DDR bringt wird man dumm angefeindet (wie eigentlich bei jeder abweichenden Meinung heutzutage) und die Leute sind reihenweise entrüstet. Ein Vergleich ist aber keine Gleichsetzung und man muss etwas vergleichen können wenn einem Sachen bekannt vorkommen. Wir leben mittlerweile in einer gleichgeschalteten Totschlags-Gesellschaft. Wirklich bitter was hier, weltweit sogar, läuft.

Wem jetzt nicht langsam die Lichter aufgehen, tja..ich weis auch nicht was ich noch sagen soll.

Man muss nicht automatisch alles ganz anders sehen oder jedem Kritiker glauben. Es gibt dennoch genug und gut fundierte Zweifel an den, scheinbar in Stein gemeißelten, Geschehnissen weltweit. Das ist teilweise ein einziges Theater was hier abläuft.

Es tud mir leid aber Vergleiche zu den düsteren Zeiten unserer Geschichte sind sehr wohl angebracht.

KenFm im Gespräch mit Walter van Rossum

Wieder ein sehr interessantes Gespräch zu den vielen Problemen bei dieser Pandemie. Nicht vergessen, man darf sich ruhig alles mal anhören oder ansehen, auch KenFM. Danach einfach mal selbst recherchieren und sehen in wie weit einem manches dann vielleicht selbst auffällt. Vielleicht stimmt man dem aber auch nicht zu. Ist alles erlaubt, keine Angst.

Ps: mir ist gerade aufgefallen das es mein dritter Post in Folge zum Thema Corona war. War so eigentlich nicht geplant. Werde eher wieder vermehrt andere Sachen posten. Manchmal kommt man an dem Thema nicht vorbei und ich denke vielen von uns ist die Tragweite des Ganzen auch noch nicht bewusst. Werde mich in Zukunft wieder vermehrt Filmen und Musik hier widmen. Es ist ja auch alles gesagt, nur noch nicht von jedem. 😆

Link zum Gespräch

Corona.Film -Prologue-

Link zum Film bei KenFm

Halte diesen Film für sehr wichtig, vor allem als Einstieg in eine kritischere Betrachtungsweise zum Thema Corona und Co.

Man könnte ihm natürlich vorwerfen das er etwas vereinfacht und mehr Fragen aufwirft als beantwortet. Da ist was dran, ich denke jedoch das es Absicht ist. In der relativ kurzen Laufzeit ist es unmöglich auf all Das in kleinstem Detail einzugehen. Der Film basiert auf der Arbeit des Corona-Auschusses und alleine deren Sitzung haben Stunden um Stunden an Informationen zu bieten.

Dieser Film ist wohl eher dazu da einige Dinge einfach mal zu benennen und anzureisen. Es sollen wohl noch mehr Filme folgen und wie gesagt, die Sitzungen des Ausschusses bieten zu all diesen Themen hier Stunden an informationen.

Sicher bezieht der Film auch Stellung, irgendwann muss man aber halt auch Stellung beziehen.

Wie gesagt, als Einstieg in eine kritischere Betrachtungsweise ist diese Doku gut geeignet.

Für Menschen die sich für mehr interessieren, hier gibt es die Sitzungen vom Ausschuss zu sehen:

https://corona-ausschuss.de/

Ken Jebsen im Gespräch bei Nuoviso

Link zum Gespräch

Ich persönlich halte Ken Jebsen für einen der wichtigsten Journalisten den wir je hatten in Deutschland, was er mit KenFm geschaffen hat ist unglaublich. Kenne seine Sendungen jetzt schon seit über 10 Jahren und habe dadurch viel gelernt, Ich habe gelernt Scheuklappen abzulegen und habe gelernt das es mindestens immer zwei Perspektiven gibt. KenFm war ein wichtiger Begleiter auf dem Weg zu freiem Denken. Ist eigentlich witzig das ich das erst mal wieder lernen musste das man frei denken kann. Natürlich kann und darf man sich auch mit jedem treffen und unterhalten, egal welche Meinung er vertritt.

Man darf auch Ken Jebsen nicht unkritisch sehen, in der Hinsicht das niemand perfekt ist. Manche Leute haben Probleme mit seiner Art, das kann ich zu einem gewissen Teil nachvollziehen. Jedoch ist seine Energie und Leidenschaft für mich bewundernswert und man braucht sie auch um all das machen und zu können.

Macht Ken Jebsen auch mal inhaltlich Fehler oder schießt über das Ziel hinaus? Sicher, wer macht das nicht. Dennoch sollten wir dann auch bitte genauso kritisch mit anderen Leuten und Medien sein und auch dort mal alles auf die Goldwaage legen.

Ich lade jeden persönlich zu mir auf einen Kasten Bier ein der mir alles das auf KenFm publiziert wurde und wird, all die Texte und Sendungen und Interviews, als kompletten Schwachsinn und inhaltlich falsch belegen kann.

Man muss nicht mit allem konform gehen, dennoch finde ich dieses Gespräch sehr gut. Ken Jebsen sagt viele Dinge die ich ganz ähnlich sehe und er benennt sie knallhart. Es ist eine Schande was in weiten Bereichen aus der Gesellschaft geworden ist. Ob man nun diesen Campus gut findet oder unterstützen will ist jedem selbst überlassen. Es wäre manchmal schon genug wenn man sich einfach mal mit den Aussagen von Ken Jebsen und anderen beschäftigen würde und einem manche Dinge vielleicht mal bewusster werden.

Accident Or Destiny

I don’t know if I would always agree with the words in the picture. There is a part of me that does and Iam still a dreamer to a certain point, then another part of me just is too much of a realist.

Just today something „strange“ happened to me again. Actually it is probably not that special or strange in general, but it still amazed me afterwards.

I live in Indonesia, originally Iam from Germany, and we just moved to a new place a few weeks ago. My daughter was playing at the small park inside our housing complex. Some kid didn’t want to give back her toy and ran away to her home with it. Not a big thing, it happens with children. The complex is pretty small and more or less everyone knows each other. Anyway, a man brought back the toy, he was Indonesian. Suddenly he started to talk with me in german. He said he heard me talking with my daughter earlier and he stuied in germany 17 years ago. Anyway, we had a quite long talk and were later on were joined by my wife.

Yes one could say it is not very special. Still, I didn’t even plan to go out today and my wife was actually more involved in the whole toy accident than me.

Yeah, it is not the biggest thing in history or totally impossible to meet someone like that here. The chance is still small enough to surprise me though. There are a lot of things happening in life that make me wonder wether things are destiny or accident. On thing is for sure, we can’t control what happens to us for 100%.

Ok enough of my philosophical nonsense.🤣🤣🤣

VIPs and Vaccines

Now even the Dalai Lama joins the vaccination „propaganda“. Well, I don’t want to tell anyone what to do or whether to get vaccinated or not. Iam also not a doctor or a scientist, so who am I to tell people what to do? I only can read a lot and try to understand as much as I can about certain things. I just wish so called important and influential people would just stop trying to influence people. I read a lot about the Dalai Lama, also books that were written by himself. He seems to be a very wise, sharp and intelligent man. Still, even he isn’t a medical scientists or a vaccine developer or something like that. Still a lot of people would listen to what he says.

Anyway, my only point is that people shouldn’t base their decisions about such things on any VIP. Everyone should try to read as much as they can, from every possible side, and gather as much infos as they can. For myself, I don’t think you need to be a conspiracy freak, or covid-denier, or whatever they call people these days, to have doubts. It is still allowed to think and have doubts. I also realize that the subject is pretty sensitive and also complex, thats why I don’t wanna take it too far now. Also because Iam tired of fighting and arguing, which doesn’t have much use in the end. Cause as I said in the beginning, Iam not a scientist or anything close to it. So what use is it that someone „wins“ against my opinion or I „win“ against his. Does it really bring us closer to the truth?

Chasing The Dragon (Wong Jing/Jason Kwan 2017)

Yesterday was the second time I watched this movie, without even knowing it was the second time. So strange, usually I never forget a movie but this almost totally went out of my memory. My wife even argued with me that we have already seen it. I kept saying no😂.
Well after a time I was beginning to remember some scenes and ya, until the end it came back to my memory.

Anyway, it is a good movie. Nothing sepectecular that we have never, even in better ways, seen before but good. For me it is simply a good genre movie. The pacing is really good and the movie never feels boring. Plus I like Donnie Yen and especially Andy Lau ( the only man mY wife would choose over me😂), the co stars are also good.
It has some lovely flaws that you often find in HK cinema. But hey, HK cinema was always my number one. That’s why these flaws are more like charming to me.

So ya a solid movie, nothing too much to complain about.